Volker Kutscher - Hörbücher zum Herunterladen 13

Volker Kutscher wurde am 26. Dezember 1962 in Lindlar im Bergischen Land geboren und wuchs auf in Wipperfürth. Nach dem Studium brotloser Künste (Germanistik, Philosophie und Geschichte) arbeitete er zunächst als Tageszeitungsredakteur.

Seinen ersten Kriminalroman Bullenmord schrieb er 1996 zusammen mit Christian Schnalke. Nach weiteren, im Bergischen Land angesiedelten Regionalkrimis (Vater unser, 1998; Der schwarze Jakobiner, 2001) begann Kutscher im Jahr 2007 mit dem Roman Der nasse Fisch seine Serie um den Kriminalkommissar Gereon Rath im Berlin der 30er-Jahre. 2009 folgte der zweite Band Der stumme Tod, 2010 der dritte Rath-Krimi Goldstein, 2012 Die Akte Vaterland, 2014 Märzgefallene und schließlich 2016 Lunapark. Am 30.10.2018 erscheint Marlow, der siebte Band. Die Reihe soll den Ermittler Gereon Rath bis ins Jahr 1936 führen und vielleicht auch darüber hinaus.

Für seine Rath-Romane erhielt Kutscher den Berliner Krimipreis Reinickendorfer Krimifuchs. Sein Roman Der stumme Tod wurde mit dem Burgdorfer Krimipreis ausgezeichnet, Die Akte Vaterland mit dem Krimi-Blitz, dem Publikumspreis des Online-Magazins Krimi-Couch.

Volker Kutscher lebt mit seiner Familie in Köln.

[gereonrath.de]