Folge Burnout Paradise Remastered PS4 Test des GameFeature Podcasts

Burnout Paradise Remastered PS4 Test

Über Folge Burnout Paradise Remastered PS4 Test

10 Jahre ist es nun her, dass Burnout Paradise die Welt auf den Kopf gestellt hat. Damals auf der PlayStation 3 gehörte dieser Arcade Flitzer garantiert zum Genre Thron neben Need for Speed und daran ändert sich auch kaum etwas. EA schafft das Unglaubliche und liefert ein beinahe perfektes Remaster für PlayStation 4 und Xbox One. Wenn Guns'n'Roses mit Paradise City durch die Anlage tönt und wir dazu den Motor aufhäulen lassen, wissen wir genau was wir für ein Spiel spielen. Mit der Rematered Version erhalten wir sämtliche zusätzlichen Inhalte, die man veröffentlicht hat und das ist schon eine Menge. Butterweich flitzen wir durch die imaginäre Stadt. Dort erwarten uns an jeder Ecke Events und natürlich waghalsige Stunts. Keine banale Story, die uns bei der Stange halten soll, sondern nur pures Gameplay Vergnügen. Gerade bei den hohen Geschwindigkeiten merken wir die butterweichen Frames und die sehr genaue Steuerung des Arcade Racers. Wir brauchen kein Tuning, denn die rund 80 verschiedene Fahrzeuge schalten wir nach und nach frei und erlauben uns eigentlich alles, was das Herz begehrt. Natürlich merken wir, dass die aufgepeppte Grafik sicherlich nicht an die derzeitige Grafikpracht eines Gran Turismo oder Forza Teils herankommt, dennoch punktet das Spiel mit unglaublichem Spaßfaktor.

Neueste Folgen aus dem GameFeature Podcast

Die meisten gehört aus dem dem GameFeature Podcast

Ähnliche Folgen