Folge Das Potenzial von Podcasts für Unternehmen im Marketing des DIGITAL BRANDING | Setze als Marke ein Zeichen! Podcasts

Das Potenzial von Podcasts für Unternehmen im Marketing

Über Folge Das Potenzial von Podcasts für Unternehmen im Marketing

Bisher wenig genutzt und gerade darum heute eine tolle Möglichkeit für Unternehmen, Marketing zu betreiben: Podcasts! Oder auch Audio-Mitschnitte, Aufzeichnungen, Webradiosendungen. Denn der Begriff “Podcast” ist noch immer nicht allen Menschen geläufig. Dabei bieten Podcasts eine tolle Möglichkeit im Marketingbereich, ob nun als platzierte Werbung oder mit dem eigenen Unternehmenspodcasts. Worin das Potenzial von Podcasts für Unternehmen liegt, wie die Podcast-Hörer (und Nicht-Hörer) Podcasts nutzen und wie du diese Informationen wiederum für deine eigenen Marketingzwecke einsetzen kannst, werden wir dir hier zeigen.   Warum es sich lohnt, sich mit Podcasts zu beschäftigen   Podcasts bieten - wie auch Bildformate - die Möglichkeit, die Zuhörer auf einer emotionalen Ebene zu erreichen. Sie sind wirkungsvoller und intensiver als Displaywerbung und dabei sehr kostengünstig. Während lange Texte oftmals nur überflogen oder gar weg geklickt werden, können im Audioformat fesselnde Geschichten erzählt, eine persönliche Bindung zum Kunden aufgebaut, und so das Interesse auf lange Sicht wachgehalten werden. Im wesentlichen gibt es für das Potenzial von Podcasts 3 gute Gründe, die alle noch mal so einige Unterpunkte mit sich bringen: 1. Es ist kosten- und aufwandsarm 2. es erreicht viele Menschen und ist eine effektive Ergänzung zu deinem Marketing 3. Podcasts stehen gerade erst in den Startlöchern, zwar gibt es sie schon eine ganze Weile, ihren Weg ins Marketing finden sie jedoch eher schleichend. Startest du also jetzt, kannst du die Vorteile bisher noch in einem relativ konkurrenzlosen Feld nutzen und spielst von Anfang an ganz vorne mit.   Kosten- und aufwandsarme Produktion   Im Vergleich zu einem Video ist ein Podcast viel schneller und einfacher hergestellt. Man braucht kein Studio anzumieten, man benötigt nur einen Bruchteil des technischen Equipments, das man für eine Videoproduktion benötigen würde und kann im Grunde sofort loslegen. Auch auf der Endverbraucher Seite sind Podcasts gerade wegen ihrer Einfachheit und Zugänglichkeit beliebt. Die Datenmengen sind kleiner, man kann den Podcast meist runterladen und dann von unterwegs aufrufen. Mit Ohrstöpseln kann man den Podcast von überall aus genießen und braucht im Gegensatz zum Video nicht die volle Aufmerksamkeit. Die Produktion und Nutzung von Audioformaten hat also nicht nur Kosten- und Aufwandsvorteile gegenüber einer Videoproduktion, sie bietet auch den Nutzern ganz andere Vorteile.   Immer mit dabei - Audioformate erreichen viele Menschen   Die im Juni/Juli diesen Jahres online durchgeführte Studie SPOT ON PODCAST - Hörer und Nutzung in Deutschland 2017/18, durchgeführt von dem AS&S Radio hat insgesamt 3000 Menschen in Deutschland ab 14 Jahren zu ihrem Hörerverhalten im Bereich Podcasts befragt. Dabei kam raus, dass rund ⅓ der Befragten Podcasts vor allem in Wartesituationen und unterwegs konsumieren. Was aber nicht heißen soll, dass die Aufmerksamkeit nicht beim Podcast ist. Im Gegenteil. Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, Podcasts auch zu hören, wenn sie sich in einer ablenkungsfreien Situation befinden. Dennoch bieten Podcasts eben genau diese Möglichkeit des unterwegs mal reinhörens. Sie sind dank Smartphones und Tablets ständig verfügbar und können auch neben alltäglichen Ereignissen wie dem Abwasch konsumiert werden. Der Nutzer verliert also keine Zeit, muss keinen Aufwand betreiben, sondern bekommt auf dem einfachsten Weg einen Mehrwert seiner Zeit. Findet er Interesse an dem Podcast, kann dieser dann fester Bestandteil des Alltags werden und auch ohne Nebenbeschäftigung genossen werden. Das dieses Konzept aufgeht, beweisen die Ergebnisse der Studie.   Das Smartphone war dabei der häufigste Kanal für Podcasts (73%), dicht gefolgt jedoch vom Laptop (61%) und dem PC (53%), was zeigt, dass Podcasts, die einmal Interesse geweckt haben keinesfalls nur von unterwegs und...

Neueste Folgen aus dem DIGITAL BRANDING | Setze als Marke ein Zeichen! Podcast

FABIAN SILBERER | Markenkommunikation als Wachstumsbeschleuniger

FABIAN SILBERER | Markenkommunikation als Wachstumsbeschleuniger

12.09.2019 @ DIGITAL BRANDING | Setze als Marke ein Zeichen!

Wie du die Angst vor dem Sichtbarwerden verlierst

Wie du die Angst vor dem Sichtbarwerden verlierst

06.09.2019 @ DIGITAL BRANDING | Setze als Marke ein Zeichen!

Die meisten gehört aus dem dem DIGITAL BRANDING | Setze als Marke ein Zeichen! Podcast

Digitalexperten ohne Headquarter

Digitalexperten ohne Headquarter

05.03.2018 @ DIGITAL BRANDING | Setze als Marke ein Zeichen!

Ähnliche Folgen

Ähnliche Podcasts