Folge BOYOLOGY _ zu Raumnahmen u Bezüglichkeit (Serie 812: fiction for fairies and cyborgs) des freie-radios.net - aktuelle Beitraege Podcasts

BOYOLOGY _ zu Raumnahmen u Bezüglichkeit (Serie 812: fiction for fairies and cyborgs)

Über Folge BOYOLOGY _ zu Raumnahmen u Bezüglichkeit (Serie 812: fiction for fairies and cyborgs)

_vernetzte u verletzte Männlichkeit_ von diesem Vortrag von eve massacre im Rahmen der Ringvorlesung der AG queer studies ging die Sendung aus: www.freie-radios.net/94850 Daran anknüpfend wurden ::Fragen und Anregungen:: rund um "Männlichkeit", dominantes Verhalten, Raumnahmen, Bezüglichkeit, Körperpanzer, ätzende Energien, wunde Stellen aufgemacht: über Dis_Identifizierungen, Passings, Privilegien und die Frage, wie wir offener und weicher werden können. Diese Fragen richten sich an alle Gender und Konstellationen. * Wie Drive/Kraft in Zusammenkünften /Debatten freisetzen, ohne zu Mackern (sprich: Gegenüber klein zu machen, ihnen Raum zu entziehen) und stattdessen mit der eigenen Stärke (Stärke ist hier nicht ableistisch gemeint) möglichst viele empowern? * An Strategien der Bezüglichkeit arbeiten, die sich konsequent alliieren und rezentrieren, und die sich den old boys Networks verweigern (all den neo.bürgerlichen, faschistoiden Reproduktionsvereinen). "Männliche" Bevorzugung und Aufmerksamkeitsregimes auch in anderen (linksradikalen/ queeren) Zusammenhängen erkennen und durchbrechen. Ressourcen teilen und hacken * Wie Trolle, Mainsplaining, Übergriffigkeiten und hate speech smashen? (off- und online; gemeinsam und nachdem Betroffenen Raum gelassen wurde sich selbst aueinanderzusetzen bzw. nicht/anders zu reagieren. Bedrohungen und Erschöpfungszustände aufgrund von Diskriminierung und Gewalt müssen ernstgenommen werden. Wie sich selbstverständlicher solidarisieren (und zwar ohne sich als Rettungsmacker zu fühlen)? * Wenn queere u trans Leute mit der Performance von männlich kodierten Zeichen spielen, ist es dann auch für feministische hetero cis männer möglich, sich bestimmte "Männlichkeitsmarker" wieder anzueignen (gebrochen ironisch und deutlich ohne Authentizitätsphantasien), oder ist ein androgynerer Ausdruck/ Look hier das einzig Befreiende? Wie lassen sich da Ambivalenzen kritisieren, wie aber auch genießen? Und welche Accessoires und Werkzeuge kämen da ins Spiel? * (Wie) Lassen sich konsensuale Kämpfe /körperlicher Aggressionsabbau zwischen Kindern lernen/ermöglichen? * Konsensuale Umarmungen lernen: (auch Szene-Softboys haben da Defizite). Wenn eine Umarmung gewollt und verlässlich abgeklärt ist, dass das Gegenüber sie auch will, wie dann mit Buddys und Freund*Innen näher u weicher werden? * Wie lassen sich nicht-heteronormative Gesten für alle Gender und Konstellationen finden, inszenieren und/oder genießen (insbesondere in der Öffentlichkeit)? … Clou dieser Boyology-Sendungsreihe sollte eigentlich sein, dass hier zwar fortwährend "Männlichkeit" umgewendet, betastet, bespöttelt, begehrt, eingedampft, kritisiert wird, dabei aber weiße, umfassend ableisierte, neurotypische, hetero cis männer so gut wie nicht vorkommen —wie sonst bei auch fiction for fairies & cyborgs. Doch angesichts des massiven patriarchalen Blackclashs braucht eine nicht-binäre, queerfeministische Neuverhandlung von Männlichkeit zumindest eine Präambel, die sich einige der aktuellen Ausprägungen hegemonialer Männlichkeit vorknöpft. Diese Folge greift also von zwei Seiten: eve massacre und Co. analysieren rechte Männerbünde (im Netz und darüberhinaus) und von der anderen Seite werden internalisierte (ätzende)"Männlichkeit", sowie dominante, patriarchale, usw. Verhaltensweisen befragt —— als ein Grundmuster kapitalistischer Subjektivierungen und insofern von/bei allen Personen und Genderausdrücken. mit Zitaten aus NOAH SOW: Radiometa (brilliantes, satirisches Hörspiel, das sich alle Spielarten des deutschsprachigen Funks vorknöpft) www.noahsow.de/radiometa/ BRIGITTE THEIßL u VERENA KETTNER: Kuscheln auf der Couch; in "an.schläge" III 2019. www.anschlaege.at/feminismus/carin…nities-iii-2019/ eve massacre evemassacre Reihe zur Kritik der Männlichkeiten verunsicherteuch.blackblogs.org/

Neueste Folgen aus dem freie-radios.net - aktuelle Beitraege Podcast

Die meisten gehört aus dem dem freie-radios.net - aktuelle Beitraege Podcast

Ähnliche Folgen

Ähnliche Podcasts