Folge Assassin's Creed III Remastered Switch Test des GameFeature Podcasts

Assassin's Creed III Remastered Switch Test

Über Folge Assassin's Creed III Remastered Switch Test

der Assassine erobert die Switch Ich habe damals (2012) Assassin's Creed III aufgrund der tollen Handlung und geschichtlichen Ansiedlung während des Unabhängigkeitskriegs geliebt. Damals wie heute gefällt mir das Spiel durchaus gut, obwohl die Remastered Edition nur einiges aufpoliert anstatt deutlich zu verbessern. Zwar sind einige neue Effekte hinzugekommen, dennoch muss man gerade auf der Nintendo Switch deutliche Abstriche machen. Das trübt jedoch das Spielgefühl eigentlich nicht zu sehr. Klar sind aufpoppende Objekte an der Tagesordnung, dennoch hält einen das typische Assassin's Creed Gameplay sowie die Story immer bei Laune. So kommt tatsächlich anstatt Frust die Lust wieder deutlich mehr zum Vorschein. Auch im Bezug auf den Content darf sich die Remastered Version nicht verstecken. Neben dem offiziellen DLC gibt es auch noch das PlayStation Vita Spiel Liberation obendrauf. Schade, dass man immer noch auf die selben Bugs wie damals oder gar die oft vertetenden Ladesequenzen stößt. Gerade für unterwegs oder abends im Bett ist dank gutem Handheld Modus Assassin's Creed III Remastered auf der Nintendo Switch durchaus zu empfehlen. So jetzt aber ab zur Boston Tea Party!

Neueste Folgen aus dem GameFeature Podcast

Die meisten gehört aus dem dem GameFeature Podcast

Ähnliche Folgen

Ähnliche Podcasts