Folge Wer wir sind und warum wir das tun, was wir tun des affen on air: Bloggen | Podcasting | Content Marketing Podcasts

Wer wir sind und warum wir das tun, was wir tun

Über Folge Wer wir sind und warum wir das tun, was wir tun

000: Herzlich willkommen bei den affen on air - dem verlängerten Audioarm vom Affenblog.


In dieser Pilotfolge wollen wir - Gordon Schönwälder und Vladislav Melnik - euch die Show an sich vorstellen und warum wir überhaupt auf die Idee gekommen sind, einen Podcast zu starten.


Eines kann ich vorweg nehmen: Wir wollen nichts weniger, als den Status Quo der deutschen Blogosphäre verändern.


Ein ambitioniertes Ziel, aber mit deiner Hilfe schaffen wir es.


Viel Spaß beim Zuhören


Die Shownotes zu dieser Episode findest du hier: www.affenblog.de/000

Transkript:
Transkript:

Hallo und herzlich willkommen bei den “Affen on Air”. Mit uns wirst du zum smarten Blogger! Lehn dich zurück und genieße die Show. Heute in der ersten Episode geht es darum, wer wir sind und warum wir das tun, was wir tun.

Gordon: Hallo und herzlich willkommen liebe Zuhörer, herzlich willkommen bei Affen on Air. Das ist die Pilot-Episode. Noch nicht so viel Inhalt, aber die Gelegenheit, uns schon einmal kennenzulernen. Mein Name ist Gordon Schönwälder, und mit dabei – der Vladislav Melnik. Vladi, alles gut bei dir?

Vladislav: Hallo, Moin, Moin. Ja, alles gut, und bei dir?

Gordon: Ja, ich kann nicht klagen, danke schön. Wir haben ja jetzt schon lange, lange vor, das Ding hier zu machen, den Podcast.

Vladislav: Sehr lange!

Gordon: Ja, ich freue mich ziemlich darauf, dass wir jetzt endlich starten.

Vladislav: Ich auch, ich kann jetzt auch nicht mehr stillhalten!

Gordon: Ich muss gestehen, ich habe vor der Aufnahme auch so ein kleines bisschen Lampenfieber gehabt, weil das auch etwas ist, was richtig, richtig cool wird, davon bin ich jetzt schon überzeugt.

Vladislav: Ich auch. Ich hoffe auch, dass es ganz cool wird! (Lacht)

Gordon: Okay! Jetzt haben wir unsere Namen vorgestellt, Vladi, vielleicht fängst du an, zu erzählen, wer du überhaupt bist?

Vladislav: Ich bin Vladislav Melnik, Gründer und Autor des Affenblogs. Soll ich noch mehr erzählen?

Gordon: Ja na klar!

Vladislav: Also wie gesagt, lass mal überlegen, wo hat meine Geschichte angefangen? Ich war selbständiger Webdesigner, es lief alles ganz gut, aber danach musste ich Kunden akquirieren – das muss man ja immer. Und in der Kaltakquise war ich einfach nicht gut.

Gordon: Ah okay, Kaltakquise ist immer doof, ja.

Vladislav: Und wenn wir ehrlich sind, es ist doch so, diese Kaltakquise fühlt sich auch nicht richtig an.

Gordon: So ein bisschen wie “aufschwatzen” manchmal, habe ich das Gefühl.

Vladislav: Genau, und deswegen habe ich nach anderen Wegen gesucht, um Kunden über das Internet zu gewinnen, nach irgendwelchen smarteren Wegen. Und dann bin ich schnell auf das Thema Bloggen und Content-Marketing gekommen. Und ich habe gemerkt, hey, das ist genau das Richtige für mich. Und die Leidenschaft war so stark, dass ich gesagt habe, ich will nur noch das machen und gar nicht mehr dieses Webdesign. Und das habe ich dann auch im Prinzip gemacht, habe alles andere an den Nagel gehängt – das war ein großer Fehler!

Gordon: (Lacht) Okay! Warum?

Vladislav: Ich glaube, im Laufe des Podcasts sprechen wir nochmal darüber.

Gordon: Ich glaube auch, ja.

Vladislav: Und wie gesagt, dann habe ich alles auf eine Karte gesetzt und den Affenblog gestartet. Das war, glaube ich, 2012, und mittlerweile läuft der Affenblog ganz rund, und alles ist tutti.

Gordon: Genau! Und der nächste Schritt der Sichtbarkeit ist dann natürlich der Weg ins Ohr der Zielgruppe. Und deswegen machen wir das jetzt hier auch.

Vladislav: Wie ist das nochmal entstanden?

Gordon: Wie ist das entstanden? Wir hatten über Podcast-Helden on Air beziehungsweise über Social Media schon ein bisschen Kontakt.

Vladislav: Genau, stimmt, ja, so ein bisschen.

Gordon: Aber ich glaube, das erste Mal gesprochen oder uns kennengelernt haben wir uns tatsächlich im Vorgespräch zu dem Interview.

Vladislav: Genau.

Gordon: Und irgendwie kamen wir danach auf die Idee, wir könnten ja mal etwas zusammen machen.

Vladislav: Ja, das Interview ging auch mega lange, glaube ich – anderthalb Stunden oder so?

Gordon: Nein, so lange war es nicht. Da müsste ich nachgucken, aber ich glaube nicht, dass es länger als eine Stunde gewesen ist.

Vladislav: Ja, okay.

Gordon: Aber auf jeden Fall war es, und das kann ich jetzt an der Stelle verraten, eine der erfolgreichsten Episoden in meinem Podcast. Und da merkt man einfach auch, wie wichtig das Thema Bloggen ist, und dass die Leute auch danach gieren.

Vladislav: (Lacht) Ja!

Gordon: Ich glaube, wir werden diese Episode einfach mal in die Show Notes packen. Was meinst du?

Vladislav: Klar, gerne!

Gordon: Das werde ich mir mal auf meinen schlauen Zettel aufschreiben, damit ich es nicht vergesse.

Vladislav: Das ist ja quasi noch die Vor-Episode.

Gordon: Genau, wie der Pilot-Pilot.

Vladislav: Genau, genau.

Gordon: Ja, und dann hatten wir irgendwann so die eine oder andere Idee, was wir so machen, wie wir einen Podcast machen. Und im Endeffekt ist das so weiterhin gewachsen, und jetzt sind wir da, wo wir jetzt sind.

Vladislav: Ganz genau.

Gordon: Und ja, vielleicht magst du mal kurz verraten, so aus der Affenblog-Sicht, was haben wir vor?

Vladislav: Mit dem Podcast, meinst du?

Gordon: Mhm!

Vladislav: Im Prinzip wollen wir uns einfach nur locker flockig unterhalten, über die Themen Bloggen, Werbetexten, Überschriften und natürlich auch über das Thema Blog Business. Das ist ja das große Versprechen, was wir im Affenblog liefern und mit Affen on Air.

Gordon: Richtig.

Vladislav: Im Prinzip war es das auch schon.

Gordon: Ja, richtig, im Prinzip sind es zwei Leute, die sich über das Bloggen unterhalten, aber, und das kann ich versprechen, da wir ja schon – ich weiß nicht, wie viele Wochen wir die Themen schon geplant haben…

Vladislav: Ich glaube, bis September sogar, das ist echt krass!

Gordon: Ich glaube, das Thema Redaktionsplan ist ja auch ein ganz wichtiges und wird auch noch kommen als Thema. Aber das, was wir auch versprechen können, ist, dass wir eine Menge, eine Menge Mehrwert und Erfahrung liefern werden und umsetzbare Tipps.

Vladislav: Hoffentlich, ne? (Lacht)

Gordon: Ja, davon bin ich überzeugt! Vielleicht nicht so in der Pilot-Folge jetzt, aber in der nächsten Episode geht es ja schon ans Eingemachte.

Vladislav: Mhm, das stimmt, ja.

Gordon: Aber nochmal kurz zum Thema Redaktionsplan, falls du dich fragst, in welcher Regelmäßigkeit wird denn jetzt der Podcast Affen on Air starten? Und wir wollen wöchentlich raus!

Vladislav: Ganz genau. Wir haben früher überlegt, zweimal die Woche – nein, zweimal im Monat.

Gordon: Zweimal im Monat, genau. Aber ja, auch das ist ein Thema im Affenblog und bei Affen on Air natürlich – die Regelmäßigkeit. Und zweimal im Monat ist zwar auch regelmäßig – einmal im Jahr ist ja auch regelmäßig, aber zweimal im Monat ist auch regelmäßig – aber viermal und einmal in der Woche, das ist schon eine gute Hausnummer.

Vladislav: Denke ich auch, das ist schon ein guter Standard, nicht wahr?

Gordon: Genau, das machen die meisten Podcaster auch, da sprengen wir jetzt nicht den Status quo – da mal nicht. Aber den Status quo brichst du schon mit dem Affenbuch und dem Affenblog.

Vladislav: Und mit dem Affenclan natürlich.

Gordon: Und mit dem Affenclan natürlich! Und wir wollen auch den Status quo mit diesem Podcast irgendwie ein bisschen aufdröseln.

Vladislav: Ganz genau.

Gordon: Status quo ist ein Teil des “Warums” hinter dem Affenblog und hinter all dem, was du machst, Vladi, was wir hier auch machen. Vielleicht magst du mal kurz etwas über das “Warum” erzählen?

Vladislav: Im Prinzip ist es ja so, dass wir eine besondere Art von Bloggern sind. Weißt du, was ich meine?

Gordon: Absolut!

Vladislav: Wir sind nicht diese traditionellen Blogger, sondern wir machen das alles irgendwie anders. Wir benutzen zwar das Medium Blog, aber im Grunde machen wir alles anders und haben auch andere Ergebnisse.

Gordon: Yup!

Vladislav: Und im Prinzip kann man das auch unter “smartes Bloggen” zusammenfassen oder unter dem Thema “Blog Business”. Und genau das ist auch die Mission des Affenblogs, das ist das “Warum” des Affenblogs, nämlich wir träumen von mehr solchen Blog-Businesses im deutschsprachigen Raum. Im englischsprachigen Raum gibt es ja en masse, aber im deutschsprachigen Raum gibt es noch so wenige, und da ist noch ganz viel Handlungsbedarf im Mindset der Menschen. Und das wollen wir eben verändern. Das ist der Status quo, den wir herausfordern wollen.

Gordon: Genau, und das ist das, was mit dem smarten Bloggen gemeint ist. Ich darf an dieser Stelle schon mal einen kleinen Ausblick wagen auf die nächste Folge – das ist nämlich das Thema der nächsten Folge: Was ist smartes Bloggen? Und da werden wir nochmal ganz im Detail darauf eingehen, was der Unterschied ist zwischen der deutschen und der englischsprachigen Blogosphäre und was smartes Bloggen ausmacht. Aber nochmal ganz kurz zu dem “Warum”. Warum ist denn ein “Warum” überhaupt so wichtig für ein Unternehmen?

Vladislav: Diese Idee kommt ja von Simon Sinek. Ich meine, das “Warum” hat es schon immer gegeben bei großartigen Unternehmen. Bloß Simon Sinek hat es ganz gut in Worte gefasst. Und es ist einfach wichtig, weil ein gutes “Warum” motiviert, es motiviert im Grunde alle Parteien, die daran beteiligt sind. Es motiviert uns jetzt beim Erstellen des Podcasts zum Beispiel, es motiviert die Leser, die Kunden, und wenn es Investoren geben würde, würde es auch die motivieren. Das heißt einfach, es gibt dem Ganzen etwas Größeres als wir selbst. Wir machen jetzt nicht nur einen Podcast, damit wir fröhlich schnacken, damit wir vielleicht Umsätze einfahren, sondern wir haben wirklich diese Mission, und wir sind erst glücklich, wenn wir diese Mission erreicht haben.

Gordon: Genau, wir wollen nämlich etwas verändern.

Vladislav: Es ist quasi ein Feldzug, wenn du es so sehen willst.

Gordon: (Lacht) Ja, in bester deutscher Tradition – nein, natürlich nicht!

Vladislav: (Lacht)

Gordon: Oh Mann! Nein, nein, natürlich ist es genau das. Ich werde auf jeden Fall das Video von Simon Sinek nochmal verlinken. Er hat einen ziemlich coolen Ted-Talk gemacht, der ist schon zwei, drei Jahre alt, glaube ich. Ich kann auch das Buch empfehlen, das werde ich auch direkt nochmal verlinken, “Start with Why” heißt es. Und da geht es genau darum, dass eben viele Unternehmen ganz klar wissen, was sie tun und wie sie es tun, aber die meisten Unternehmen, die vielleicht dann irgendwann scheitern, die wissen nicht, warum sie etwas tun. Ich denke, darauf werden wir auch im Laufe der Podcast-Folgen noch eingehen, aber in das Thema wollen wir jetzt gar nicht so tief einsteigen. Ich werde es in den Show Notes verlinken, damit du dir das als Hörer auch nochmal angucken kannst – sehr, sehr empfehlenswerte Bücher und ein sehr, sehr empfehlenswertes Video, auf jeden Fall.

Vladislav: Genau. Nochmals ganz kurz zu diesem Thema: Im Grunde muss man das einfach umdrehen – also mit dem “Warum” anfangen, danach überlegen, wie man es macht, und dann noch überlegen, was man genau macht.

Gordon: Genau.

Vladislav: Und so bauen wir im Prinzip auch die folgenden Podcast-Episoden auf.

Gordon: Ganz genau. Ja, also, wir haben jetzt in einer relativ kurzen Zeit glaube ich auch alles Wichtige für die Vorstellungsrunde gemacht.

Vladislav: Das denke ich auch.

Gordon: Ich denke, mehr muss es auch nicht sein. Alles Weitere werden wir dann im Laufe der Zeit in Angriff nehmen. Und ich würde sagen, weißt du was? Wir starten gleich einfach mit der nächsten Episode! Also du als Zuhörer bist jetzt hier schon durch mit der Pilot-Folge. Und ja, in bester Affenblog-Manier gibt es jetzt den Call-to-Action, Vladi? #00:10:37-8#

Vladislav: Ganz genau!

Gordon: Abonniere diesen Podcast, wenn er dir gefallen hat oder wenn er dir gefällt, und starte jetzt einfach mit der nächsten Episode. Denn da geht es direkt ins Eingemachte – was ist ein smarter Blogger? Und ja, damit legen wir dann auch gleich los und beenden diese Pilot-Folge jetzt einfach. Was meinst du, Vladi?

Vladislav: Ganz genau, so machen wir das. Und ja, wir warten auf dich in der nächsten Folge!

Gordon: Ja, darauf freuen wir uns! Wenn du wissen willst, wo denn alles zu finden ist, dann besuche doch einfach den Affenblog unter www.affenblog.de. Und wir machen dir für diese Pilot-Folge einen kurzen Link, damit du jetzt nichts aufschreiben musst. Und zwar gehst du auf www.affenblog.de/000. Das ist der Kurzlink, und da kommst du zu den Show Notes, zu dieser Episode, wo du alle Links finden wirst, die wir in dieser Episode genannt haben.

Vladislav: Okay.

Gordon: Alles klar, bis gleich!

Vladislav: Bis denne.

Gordon: Ciao.

Schön, dass du dabei warst. Wenn dir dieser Podcast gefallen hat, dann bewerte uns bei iTunes. Und wenn du Fragen hast oder mehr von uns erfahren möchtest, dann besuche uns auf www.affenblog.de. Bis zum nächsten Mal!


Neueste Folgen aus dem affen on air: Bloggen | Podcasting | Content Marketing Podcast

Die meisten gehört aus dem dem affen on air: Bloggen | Podcasting | Content Marketing Podcast

Content-Format #2: Warum Interviews in keinem Content-Mix fehlen dürfen

Content-Format #2: Warum Interviews in keinem Content-Mix fehlen dürfen

03.05.2016 @ affen on air: Bloggen | Podcasting | Content Marketing

Der neue affenblog: Noch mehr Strategien, um Kunden zu gewinnen

Der neue affenblog: Noch mehr Strategien, um Kunden zu gewinnen

15.03.2016 @ affen on air: Bloggen | Podcasting | Content Marketing

Ähnliche Folgen

Ähnliche Podcasts