Folge Wie können Sie vom Internet profitieren? des KUNDENUMSATZ Podcasts

Wie können Sie vom Internet profitieren?

Über Folge Wie können Sie vom Internet profitieren?

Mehr Umsatz - aber nicht für Sie! Kennen Sie das ? Ein Kunde kommt zu Ihnen und lässt sich ausgiebig beraten. Dann geht er wieder, ohne etwas zu kaufen. Mehr Umsatz für Sie? Leider nicht. Wahrscheinlich kauft er im Internet... Warum macht er das ? Vielleicht will er im Internet Geld sparen. Ja, bei vielen Produkten ist das möglich. Oft sind aber zusätzliche Versandkosten fällig, die dann den Preisvorteil wieder relativieren. Er will sich im Internet wahrscheinlich die Bewertungen ansehen. Kundenmeinungen auf Bewertungsportalen zählen heute mehr, als jeder Expertenkommentar. Oder er sagt Ihnen, er wolle noch einmal wiederkommen, oder sich die Sache überlegen. In Wahrheit kommt er aber nie wieder. Er will nicht bei Ihnen kaufen und weiß ziemlich genau warum er geht, aber Ihnen will er das nicht sagen. Es ist schon schwer genug genügend Kunden zu bekommen, um so trauriger ist es, wenn nur einer Ihrer Kunden unzufrieden geht, ohne dass Sie wissen warum. Sie bekommen die geschönte Notlüge - 400 Facebookfreunde bekommen die ehrliche Meinung zu hören Eine Stunde später werden Sie in Facebook öffentlich vor Dutzenden seiner regionalen Freunde verrissen und haben keine Ahnung, warum plötzlich weniger Kunden zu Ihnen kommen. Würden Sie Ihrer Freundin sagen, dass sie Mundgeruch hat ? Wenn Sie Menschen direkt fragen, was sie gut, oder schlecht finden, dann ist die Chance groß, das Sie aufgrund von falscher Zurückhaltung eine unzutreffende Antwort erhalten. Ihr Kunde ist konditioniert sich beim Kellner auf die Frage:” Hat es geschmeckt? “ mit einem höflichen: “Ja, danke!” aus der Affäre zu ziehen, weil er nach dem verbrannten Schnitzel und dem Dosengemüse ja sowieso nie wieder kommt. Er erzählt jetzt zehn Freunden davon ,die auch nie kommen. Und der Kellner und der Koch stehen ahnungslos im menschenleeren Restaurant und wundern sich über die Stille. Das Internet als Kundenwunschzettel Auch wenn Sie online nichts verkaufen, können sie exakt herausfinden, was funktioniert, und was nicht. Sie können Ihre Zielkundengruppe sogar befragen,ohne dass Ihre Kunden das merken. Danach brauchen Sie nicht mehr zu raten, Sie wissen genau, was funktioniert hat und warum. Sie können Ihren Kunden personalisierte Glückwünsche, oder einen Gutschein zu besonderen Anlässen, wie Hochzeitstag, Jubiläum, etc. schicken, wenn Sie deren E-Mail Adresse bekommen. Wenn Sie jedoch mit ihnen bei Facebook kommunizieren, bekommen Sie ziemlich eindeutige Daten zu den Vorlieben Ihrer Kunden und werden automatisch über den bevorstehenden Geburtstag informiert. Die Telekom beschäftigt dreizehn Personen ausschließlich mit Social- Media Kundenmanangement und die haben mit Sicherheit genau ausgerechnet, warum sie es tun. (Mehr Umsatz?) Der Mensch kauft nach Gefühl und nicht nach Gehirn! Kunden kaufen emotional und begründen dann logisch nach. Egal wie vernünftig Sie selbst sind, mit Sicherheit sehen Sie sich Filme an und reagieren emotional auf die Handlung, obwohl Sie wissen, das alles nur gespielt ist. Es funktioniert trotzdem. Auch Kaufentscheidungen werden aufgrund von Emotionen getroffen. Ich war mal auf einem Seminar, bei dem ein Teilnehmer einen einprägsamen Satz formuliert hat, als es um die Geiz-Mentalität ging. Er sagte: ”Wenn mehr Umsatz nur über Preis und Vernunft gemacht würde, dann würde niemand einen Porsche kaufen, der 12 Liter verbraucht. Porsche hatte 2010 einen Umsatz von 7,8 Milliarden Euro. Das sind satte 18% Umsatzsteigerung. Sie können die Umsatzzahlen googlen. Focus, Spiegel und das Handelsblatt tauchen neben den Auto -Fachzeitschriften in den Suchergebnissen der Begriffe: “Porsche Umsatz 2010” mit dieser Meldung auf und geben der Information damit zusätzliche Glaubwürdigkeit. Diesen Effekt können auch Sie für mehr Umsatz nutzen! Was geben Ihre Kunden in der Suchmaschine ein, wenn sie regional nach Ihren Produkten in Ihrer Stadt suchen ? Wer taucht da auf ? Sind Empfehlungen, oder Bewertungen von Ihrem Angebot dabei ? Wie können Sie mehr Umsatz mit diesen Erkenntnissen machen?

Neueste Folgen aus dem KUNDENUMSATZ Podcast

Die meisten gehört aus dem dem KUNDENUMSATZ Podcast

Ähnliche Folgen

Ähnliche Podcasts