GameFeature Podcast Player

Hitman 3 Test
0:00 15:36

Hitman 3 Test

Mission impossible Finale von Hitman und ich bin durchaus positiv angetan! Denn die Orte sind nicht nur fantastisch präsentiert, nein sie sind auch sehr groß und bieten allerhand Möglichkeiten, die Zielpersonen auszuschalten. Wie auch von der Neuauflage Hitman 2016 gewohnt, gibt es wieder eine gekonnte Abwechslung zwischen Action und Stealth. Hierbei könnt ihr euch wieder von den vorgefertigten Ideen inspirieren lassen oder es auf eigene Faust versuchen. Dabei ist das Gameplay immer noch sau spannend! Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat, ist die Storyline, die die Ziele miteinander verbindet. Das soll das Finale sein? Irgendwie wirken mir in den Zwischensequenzen die Charaktere zu steif und langweilen eher, aber der Kernpunkt ist ja das Sandkasten Prinzip und das funktioniert auch noch 2021 gut. Grafisch merkt man der Engine ihre Jahre zwar an, jedoch holt IO Interactive nochmal alles aus der Engine raus um die Orte glänzen zu lassen. Leider ist mit den wenigen Karten das Spiel auch recht zügig durchgespielt. Wahre Profis versuchen sich dann daran die Maps anders zu lösen. Wer aber dennoch was anderes sehen möchte kann ja den PlayStation VR Modus ausprobieren. Dieser ist etwas gewöhnungsbedürftig, dürfte aber durchaus frischen Wind in die Spielserie bringen.